"Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust,
wird es dir sein,
als lachten alle Sterne,
weil ich auf einem von ihnen wohne,
weil ich auf einem von ihnen lache.
Du allein wirst Sterne haben,

die lachen können


 

Wenn Liebe einen Weg zum Himmel fände
und Erinnerungen Stufen hätten,
dann würden wir hinaufsteigen und
dich wieder zurückholen!

Wenn Du einmal stirbst und dein Körper in tausend Sterne zerfällt,
wird jeder, der hinauf zum Himmel blickt, sich in die Nacht verlieben.
 
Du bist nicht mehr da wo Du mal warst,
aber Du bist überall wo wir sind.
 
Weint nicht an meinem Grab um mich,
ich bin nicht dort.
Ich schlafe nicht.

Ich bin die Winde, die da wehn,
Kristallgeglitzer auf dem Schnee.
Ich bin die Sonne auf Ährengold.
Ich bin der Regen, herbstlich gold...

Steh nicht am Grab,
die Augen rot.
Ich bin nicht dort,
ich bin nicht tot.
 
 
Gedanken

In Gedanken gehe ich
immer wieder die alten Wege.
Ich hole mir ein Lächeln
von damals zurück, eine Handbewegung, ein Gespräch,
und doch wird mir deutlich,
dass ich bald wieder den Weg ins heutige Leben gehen muss.
Das Leben wartet auf mich.
Auch wenn es mir ein wenig wie Verrat oder endgültiger Abschied vorkommt- das Leben hat noch einiges mit mir vor.
Und die vielen gemeinsamen Erfahrungen, das Lächeln
und das Vertrauen von damals?
Ich werde alles mitnehmen, denn es hat mich zutiefst geprägt.
 
 
Es stand ein Sternlein am Himmel,
Ein Sternlein guter Art;
Das tät so lieblich scheinen,
So lieblich und so zart.


Ich wüsste seine Stelle
Am Himmel, wo es stand,
Trat abends vor die Schwelle
Und suchte bis ich’s fand;

Und blieb dann lange stehen,
Hatt´ große Freud in mir,
Das Sternlein anzusehen,
Und dankte Gott dafür.

Startseite Über...
Design by
Gästebuch Archiv Abonnieren href="http://spyderschwinky.myblog.de/"class="post">Spyderschwinky Gute freunde.. Geilste Freundinnen..<3 mee..<3 Musik.. Gedichte..Sprueche..
Gratis bloggen bei
myblog.de